Weingüter

Diese Weingüter laden zum probieren ein!

Weinpräsentation direkt vom Winzer in der Zeit von 18:00 bis 22:00 Uhr. Danach sind alle Weine im freien Verzehr und im Eintrittspreis inkludiert.
Weingut Meine Freiheit (Oestrich-Winkel)

In einer enger werdenden Welt voller Grenzen wird das Gefühl von Freiheit immer erstrebenswerter. Freiheit bedeutet für den Gründer des Weingutes Nachhaltigkeit und Ausgleich in der der Natur. Als Kind in einer Weinregion aufgewachsen, war er als Journalist und Investmentbanker tätig, bis er verschiedene Unternehmen etablierte.

Das 2010 gegründete Weingut ermöglicht dem Inhaber, seine Definition von Freiheit zu leben. Die teilweise über 35 Jahre alten Weinberge im Rheingau werden nachhaltig bewirtschaftet. Verschiedene Lagen liefern Rieslingtrauben für Weine und Sekte. Auch alte Rebsorten werden kultiviert. Von Trauben des berühmten Assmannshäuser Höllenberges wird der Spätburgunder gekeltert.

Weingut Bernhard (Ellerstadt)

Wir betreiben Weinbau in dritter Generation - ursprünglich landwirtschaftlicher Mischbetrieb, heute reines Weingut. Unsere Weine leben von den Erfahrungen der Vergangenheit gepaart mit der Kreativität und Moderne der jungen, neuen Generation. Unsere Philosophie ist ganz und gar auf schonenden Weinbau ausgelegt, und auf Familiensinn.

Die neue Generation, das sind wir: Ich, Christian Bernhardt mit meiner Freundin Julia, unterstützt und begleitet von meiner lieben Mutter Ilse Bernhardt. Wir sind ein starkes Team und verfolgen gemeinsam das ehrgeizige Ziel, qualitativ hochwertige Weine zu produzieren, die schmecken und überraschen.

Weingut Fellini (Rauenberg)

Getreu nach dem Motto des orginal Rauenberger Liedes befindet sich das Weingut Fellini im Herzen der schön gelegenen Weinstadt Rauenberg.

Der Familienbetrieb wird mittlerweile von zwei Generationen geführt, nachdem unser Seniorchef Hermann Fellhauer Ende Januar 2013 in einem biblischen Alter von fast 95 Jahren verstorben ist.

Unser jüngster Sohn und zukünftiger Betriebsnachfolger, Tim Fellhauer (siehe Bild oben), hat nunmehr seine Winzerausbildung mit Bravour bestanden und betreibt die Außenwirtschaft in den Weinbergen konsequent nach umweltschonenden Richtlinien und führt den Ausbau der Weine in der Kellerwirtschaft mittlerweile eigenständig durch und versieht die Weine mit seiner persönlichen Note.

Qualität wächst im Weinberg. Im Keller wird sie vollendet. So wenig wie möglich und so viel wie nötig. Auch in diesem Sinne versteht sich der hohe Qualitätsanspruch, den wir uns hinter die Fahnen geschrieben haben und dem wir Jahr für Jahr versuchen gerecht zu werden.

Auch dieses Jahr haben wir auf einer Fläche von 60ar ca. 2500 neue Weinbergstöcke gesetzt und unseren Rebsortenspiegel mit Sauvignon Blanc, Merlot, Grauer Burgunder und Weisser Burgunder aufgestockt.

Weingut Nagelförst (Rauenberg)

Weinlegenden im Zeichen des Storchs - seit 1268

Mit 750 Jahren das älteste Start-up der Welt.
Weingut NÄGELSFÖRST bietet als eines der ältesten Weingüter in der Region Baden eine Vielfalt an herausragenden Weinen vom eleganten Riesling über Chardonnay oder Sauvignon blanc bis zu den edlen Burgunder-Reben, Cuvées und Baden Crémants.

Renommierte Weinexperten mit Kompetenz, Sachverstand und viel Leidenschaft arbeiten dafür, dass jeder Schluck zum Erlebnis wird.

Vom Forst zum Wein
Sie pflanzten auf dem Klosterbergfelsen am Rande des Schwarzwaldes, am „negelsbraunen Forst“, erstmals Pinot-noir-Reben an, die sie aus dem Mutterkloster im Herzogtum Burgund mitgebracht hatten.

So war der Grundstein für den Weinbau in der Region gesetzt. Auch heute noch leben die Zisterzienserinnen ganz in der Nähe.

Der Storch von NÄGELSFÖRST zieht elegant seine Runden. Über dem gegliederten Meer der Weinberge.
Die Perfektion von Lage und Klima erkannten die Zisterzienserinnen 1268.
 Eine Weinbau-Legende entsteht.

Weingut Burchert (Mussbach/Pfalz)
Matthias Buchert ist ein Typ, der sich treu bleibt: kein Hochglanz, kein Schnörkel, kein Tamtam, ein geselliger Unterhalter, ein Freund zum Pferde stehlen. Genau so kommen die Weine des Pfälzer Weingutsgründers daher: echt, bodenständig mit einer ordentlichen Portion Understatement. Sie spielen geschickt mit ihrer regionalen Identität und machen einfach nur Spaß. Lebensfreude, die ansteckt.
Wer sich danach sehnt, in die Welt der Deutschen Weinstraße einzutauchen und die Seele baumeln zu lassen, kombiniert seinen Besuch auf dem Weingut im Neustadter Ortsteil Mußbach mit einem Aufenthalt im gemütlich eingerichteten Gästehaus. Unser Tipp: Die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießt man am besten bei einem Gläschen Wein auf der Gartenterrasse.

Barfusswinzer (Großniedesheim/Pfalz)

Barfusswinzer (Großniedesheim/Pfalz)

Aber warum Barfusswziner?

Bei diesem Namen denkst du sicherlich, so wie viele, wir würden die Trauben noch mit den Füßen treten…

Ich kann dich beruhigen, das machen wir NICHT!
Bei uns ist der Name Programm: Wir laufen am liebsten barfuss.
Und das egal wo, ob im Weinberg, im Weinkeller oder beim Einkaufen und bei fast jeden Wetter
Jens etwas konsequenter als ich .

Wir sind eben nicht nur Weinliebhaber und Quereinsteiger, sondern auch sehr Naturverbunden. Ein sehr guter Freunde nannte uns eines Abend, bei einem Glas Wein (wie sollte es auch anders sein), einfach “Die Barfusswinzer” und so war der Name geboren.

Es spiegelt genau das wieder wofür wir stehen!

Schorle-Helden (Deidesheim)

Schorle Helden (Deidesheim)

ZWÄÄ PS

ZwääPS steht für 2 Pfälzer Schobbe. Schobbe ist die Maßeinheit, die für einen richtigen Pfälzer Schorle gilt und das sind nicht weniger als 0,5 Liter. Da die Pfälzer nicht gerne alleine trinken, sind gleich zwei Schobbe in einer Flasche.

ZwääPS ist unkompliziert und praktisch – so wie es die Pfälzer lieben: Eine gut gekühlte Flasche aufdrehen, in ein Schobbeglas einschenken und die prickelnde Erfrischung gemeinsam genießen! Gelegenheiten dazu, ob unterwegs oder zuhause, gibt es viele: Eine Radtour, eine Wanderung, Grill- und Gartenfeste oder einfach zum Tagesausklang. ZwääPS aufgedreht und das Pfälzer Lebensgefühl beginnt!

Ich möchte beim Mannheimer Weinfestival dabei sein!